X
  GO

 

Tigerbooks - Große Geschichten für kleine Leute!

Ab sofort können Kundinnen und Kunden mit gültigem Büchereiausweis die App „Tigerbooks“ kostenlos nutzen!

In der App stehen über 8.000 eMedien für Kinder zwischen ca. zwei und zehn Jahren zur Verfügung, darunter eBooks zum Selbstlesen, Hörbücher, Hörspiele und Kinderlieder sowie Bilderbücher.

In der Kategorie „Tigerbooks“ finden sich zudem auch Bilderbücher mit Vorlesefunktion, Animationen, zusätzlichen Lern- und Lesespielen und Audiorekorder zum Aufnehmen.

Viele beliebte Figuren aus den gedruckten Büchern erwachen zum Leben, darunter Conni, Bibi & Tina, Yakari, das Sams, der Regenbogenfisch, die kleine Raupe Nimmersatt, Prinzessin Lilifee, Pettersson & Findus und die Olchis. Für die Qualität der Inhalte stehen Kinderbuchverlage wie Oetinger, Ravensburger, Carlsen oder Kiddinx.

Die App ist kindersicher, werbefrei und bietet keine Kaufmöglichkeiten und -anreize. Da die digitalen Kinderbücher online oder offline genutzt werden können, ist Tigerbooks auch ideal für unterwegs und kann auf bis zu drei Geräten gleichzeitig genutzt werden. Die kostenlose App gibt es für Mobilgeräte bei Google Play oder im Apple AppStore.

Und so gehts:

  1. kostenlose tigerbooks-App bei Google-Play oder im Apple Store herunterladen
  2. zur Anmeldung "Bibliotheks-Login" anklicken
  3. Bundesland Rheinland-Pfalz und Ort der Bücherei auswählen
  4. Nummer und Passwort des Büchereiausweis eingeben

Jetzt hat man den Zugang zur App für 7 Tage „ausgeliehen“. Während dieser Zeit kann man sich beliebig oft in der App an- und abmelden, nach Ablauf der Leihfrist wird man automatisch ausgeloggt. Eine erneute Ausleihe eines Tigerbooks-Zugangs ist möglich so oft man möchte. Sollten alle vorhandenen Zugänge für die App ausgeliehen sein, erhält man eine Information, wann der nächste Zugang wieder frei wird.

Flyer_Tigerbooks

Bücherflohmarkt

Filmtipp des Monats

Die Natur vor der Kamera

 

Jan Haft (geb. 1967 in München) zählt zu den innovativsten Natur- und Tierfilmern in Deutschland. So hieß es in einem Porträt des NDR über seinen Stil: "Zeitlupen und Zeitraffer, Makroaufnahmen und bewegte Kamera machen für das Auge kaum sichtbare Vorgänge erlebbar und decken verborgene Zusammenhänge auf ..."

Auch über den heimischen Hausgarten drehte er schon Dokus.

Schauen Sie selbst: bei https://filmfriend.de

Wir wünschen gute Unterhaltung!

 

Bewertungen abgeben

Ihnen hat ein Buch, ein Film oder ein anderes Medium aus der Bücherei besonders gut gefallen?

Oder etwas hat Ihre Erwartungen gar nicht erfüllt?

 

Teilen Sie Ihre Meinung mit, indem Sie die Medien bewerten!

 

Übrigens können Sie sich auch anschauen, was anderen gut gefallen hat. Klicken Sie dafür unter "Mediensuche" auf "Erweiterte Suche" und wählen die Sterne aus.

 

Hier finden Sie eine Kurzanleitung zum Bewerten der Medien